Was sind Faszien?

Das Bindegewebe des Körpers umhüllt wie eine dünne, aber feste und gleichzeitig elastische Haut alle Teile des Körpers und grenzt sie dadurch von Knochen, Organen, Nerven, Muskeln und Muskelfasern ab. Ferner bildet es Sehnen und Bänder.

Die Bindegewebehäute, die die Muskeln umschließen, nennt man Faszien. Sie geben dem Muskel seine eigentliche Form und es ist ihre Aufgabe, den einen Muskel vom anderen zu trennen, um damit bei einem Bewegungsablauf das freie Übereinandergleiten der einzelnen Muskeln zu gewährleisten. Lang anhaltende physische und psychische Reize lassen Muskeln sich anspannen, verkürzen und verkleben - das Resultat sind akute bis chronische Schmerzen.

Die Arbeit am Bindegewebe (Faszien) und der Muskulatur mit dem Myofascial Release löst sog. Verklebungen und Verkrampfungen und stimuliert das Nervensystem, was eine neue "Kommunikation" im Körper ermöglicht.

Hand
SteineHandtuch
powered by News Navigators